LAV zu Gast bei der Arbeitsgruppe Umwelt und Energie der CDU Landtagsfraktion zum Thema NATURA 2000 Landesverordnung

Landesanglerverband zu Gast bei der Arbeitsgruppe Umwelt und Energie der CDU Landtagsfraktion zum Thema NATURA 2000 Landesverordnung

Die Arbeitsgruppe Umwelt und Energie der CDU Landtagsfraktion hat einen Brief des Präsidenten unseres Verbandes zum Anlass genommen, sich nochmals gemeinsam mit dem Verband zu inhaltlichen Aspekten im Erarbeitungsprozess zu verständigen. In einem sehr offenen und konstruktiven Meinungsaustausch wurden die Sichtweisen aus verschiedenen Perspektiven dargestellt. Es war spürbar, dass die Sorgen der Angler sehr ernst genommen wurden. Insbesondere die massiven Einschnitte, die mit den temporären Ufersperrungen in sogenannten „sensiblen Uferbereichen“ drohen, wurden mit ihren Auswirkungen beleuchtet. Gleichzeitig wurde die Untersetzung beabsichtigter Sperrungen auf der Grundlage einer gesicherten Datenbasis kritisch betrachtet. Dem konträr gegenüber steht die Auffassung der Angelfischer. Nach ihrer Auffassung ist die im Fischereigesetz formulierte, “ordnungsgemäße Angelfischerei den Anforderungen des Naturschutzes entsprechend“. Daraus abgeleitet wäre eine Freistellung der Angelfischerei und der ordnungsgemäß ausgeübten Jagd von den angedachten Beschränkungen nur folgerichtig. Die Arbeitsgruppe dankte dem LAV herzlich für den Besuch und sicherte eine sorgsame Abwägung vorgebrachter Argumente zu. GJ