Forscher auf unserer Seite ! - In der Ausgabe der Magdeburger Volksstimme vom 15.04.2020, auf Seite 15, ist ein sehr interessanter Beitrag veröffentlicht, der unsere bisherige Argumentation mehr als verdeutlicht. Wir machen schon immer darauf aufmerksam, dass Fische beim Durchschwimmen von Wasserkraftanlagen geschädigt werden. Was jedoch bisher sicher sehr wenig bekannt war, dass zum Testen der Fischverträglichkeit von Wasserkraftwerken  laut Bundesinstitut für Risikobewertung jährlich bis zu 450 000 Fische vorsätzlich durch Turbinen gejagt werden. Dies sei als Risikobewertung zur Umsetzung der EU-Wasserrahmenrichtlinie vorgeschrieben. Dies zeigt, dass bei politischen Entscheidungsträgern der Tierschutz beim Fisch aufhört und auch bei der "Neugenehmigung" von weiteren Wasserkraftanlagen ausgeblendet wird.

 

 

Wissenschaftler der Magdeburger Universität arbeiten an Roboterfischen

Link zur Volksstimme:

http://digital.volksstimme.de/volksstimme/30289/article/1120207/15/1/render/?token=dfe176e863687babe1073a6c1dd14a50